Der Tenor Stefan Drnek erhielt seine erste musikalische Ausbildung an der Trompete.

1994-1998 Sologesangsstudium am Konservatorium der Stadt Wien bei Frau Professor Helga Wagner, Opernschule und Operettenschule ebendort.

Solist und Ensemblemitglied der Vereinigung der Friedhofsänger von Wiener Staatsoper und Wiener Volksoper.

Mitglied des Zusatzchores der Wiener Staatsoper und der Wiener Volksoper,

Substitut der Wiener Singakademie.

Mitwirkender bei:

  • den Salzburger Festspielen (Konzertvereinigung Wiener Staatsoper),
  • im Burgtheater Wien,
  • der Wiener Kammeroper Wien und
  • der Wiener Festwochen.

Ständiger Tenorsolist in der Karlskirche (Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart).

Rege Konzerttätigkeit, freie Opernproduktionen und zahlreiche Tourneen führten den Sänger bisher nach Japan, China, Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien ,Slowenien, Tschechien und in die Slowakei.

Derzeit nimmt Stefan Drnek Unterricht bei dem polnischen Heldentenor Rudolf de Will.